Menu Content/Inhalt
Willkommen arrow Termine arrow Willkommen bei der Regenwaldgruppe Ranoala

Hauptmenü

Willkommen
Über uns
- - - - - - - - - - - - - - - -
Gruppen, Initiativen und Mitgliedsvereine
- - - - - - - - - - - - - - - -
Stellungnahmen und Aktivitäten
Termine
Unterstützung
Links
Willkommen bei der Regenwaldgruppe Ranoala

Image

Wir über uns

Die Regenwaldgruppe Ranoala e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit folgendem Ziel:

Wir möchten den Natur- und Umweltschutz in Madagaskar fördern. Dazu sollen die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung und der Erhalt der Natur, vorrangig des tropischen Regenwaldes, im Fordergrund stehen. Ortsansässige Gruppen und Akteure in Madagaskar werden aktiv beim Regenwaldschutz unterstützt, zusammengeführt und betreut. Dazu werden gemeinsame Projekte organisiert.

Wir möchten in unserer Öffentlichkeitsarbeit Vorträge, Ausstellungen, Publikationen sowie Projekte mit Kindern und Jugendlichen realisieren. Kulturveranstaltungen, Workshops und Seminare mit Aufklärungscharakter zur Regenwald-Problematik sollen unsere Projektarbeit unterstützen.  

Flyer zur Regenwaldgruppe

 

Geschichte unserer Gruppe

Die Regenwaldgruppe der Grünen Liga gibt es seit 1994. In dieser Zeit entstand auch das erste Regenwaldprojekt bei Foulpointe an der Ostküste Madagaskars.
Im Oktober 2006 gründeten wir einen eigenständigen Verein, die „Regenwaldgruppe Ranoala e.V.“ (Rano = Wasser, Ala = Wald) innerhalb der Grünen Liga Dresden/Oberes Elbtal e.V.

Unser Projektpartner in Madagaskar ist die Ligue Verte Ranoala in Toamasina an der Ostküste Madagaskars. Sie ist eine gemein-nützig anerkannte Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, der fortschreitenden Umweltzerstörung in Madagaskar entgegenzuwirken. Gegründet im Jahre 1995 gehört sie zu den wenigen Vereinen Madagaskars, die im Naturschutz aktiv sind. Sie wird in ihren Aktivitäten nicht nur von den Behörden in der Provinz, sondern auch von der ländlichen Bevölkerung akzeptiert.

 

Unsere bisherige Arbeit

Von 1994 bis 2001 wurde ein Schutzwaldstreifen um ein Reststück Regenwald bei Sahamamy an der Ostküste der Insel angelegt (256.000 Bäume von 25 verschiedenen Arten auf ca. 160 ha). Notwendig waren dazu umfangreiche Aufklärungstätigkeiten im Regenwaldgebiet. Im Januar 2003 wurde eine Bewässerungsanlage zur Förderung des Nassreisanbaus in den Niederungen von Sahamamy/Mahavelona gebaut. Für die Landbevölkerung der Ostküste wurde 2005 Lehrmaterial mit dem Titel „Umweltproblematik in Madagaskar und deren Alternativen“ angefertigt. Zusätzlich veranstaltete die Ligue Verte Ranoala in der Region Seminare zu ökologischen Zusammenhängen und zur Familienplanung.

Weitere Informationen und Impressionen erreichen Sie über die linke Menüleiste unter: Projekte